Vizepräsident der Europäischen Kommission besucht ForWind auf HMI


Bei dem diesjährigen Auftritt auf der Hannover Messe freute sich ForWind, neben den vielfältigen Besuchen aus Industrie, Forschung und der interessierten Öffentlichkeit, über Gespräche mit Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajić, Wirtschaftsminister Olaf Lies sowie Umweltminister Stefan Wenzel.
Erstmalig zu Besuch war Maroš Šefčovič, Vizepräsident für Energieunion der neuen Europäischen Kommission, der sich über Windenergieforschung und den in Oldenburg im Bau befindlichen turbulenten Windkanal informierte. Darüber hinaus ließen sich Abgeordnete aus dem Niedersächsische Landtag und dem Europäischen Parlament über aktuelle Entwicklungen bei ForWind unterrichten.
Wie in den vergangenen Jahren nahm ForWind auch an der Schüleraktion Tec2You teil und stellte sich den Fragen mehrerer Schülergruppen.


Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Gabriele Heinen-Kljajic, und Dr. Stephan Barth, Geschäftsführer von ForWind


Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies


v.l.: Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Stefan Wenzel; Michael Lindenthal, Leiter der Abteilung 5 des Umweltministeriums (Energie, Klimaschutz)


Vizepräsident für Energieunion der neuen Europäischen Kommission, Maroš Šefcovic


Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Niedersächsischen Landtages


Mitglied des Europäischen Parlaments, Reinhard Bütikofer (Die Grünen/EFA)


ForWind war wieder Tourpunkt für viele Schülergruppen im Rahmen der bundesweiten Nachwuchsinitiative Tec2You