Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen

Aktuelles

19.11.2019

ForWind bei der Public Climate School

Vom 25.-29. November 2019 findet an verschiedenen Universitäten die „Public Climate School“ statt. Unter diesem Motto setzen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland für den Klimaschutz ein. An der Universität Hannover halten die ForWind-Mitglieder Prof. Andreas Reuter, Prof. Dr.-Ing. Raimund Rolfes und Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann Vorträge zum Umbau des Energiesystems in Deutschland, zur Windenergieforschung für den Klimaschutz bzw. zu den Wirkungen des Meeresspiegelanstiegs.

11.11.2019

Wie verändern Windparks auf See den Wind?

Am 1. November 2019 startete das Forschungsprojekt X-Wakes „Interaktion der Nachläufe großer Offshore-Windparks und Windparkcluster mit der marinen atmosphärischen Grenzschicht“, das über einen Zeitraum von drei Jahren mit insgesamt 3,4 Millionen Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Zusammen mit ihren Projektpartnern wollen ForWind-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler untersuchen, wie sich die Windbedingungen in der Deutschen Bucht ändern, wenn Offshore-Windparks großflächig ausgebaut werden.

29.10.2019

Herausforderungen in der Windenergieforschung

Welche Innovationen sind erforderlich, damit Wind zu einer der weltweit wichtigsten Quellen für kostengünstige Stromerzeugung werden kann? Ein internationales Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hat die drei größten Herausforderungen für die Windenergieforschung identifiziert. Prof. Dr. Joachim Peinke und Dr. Stephan Barth von ForWind gehören zum Autorenteam, das seine Ergebnisse nun im Wissenschaftsmagazin Science veröffentlichte.

28.08.2019

ForWind auf der HUSUM Wind

Gemeinsam mit eejobs.de organisiert ForWind den Workshop „Qualifiziert für die Windenergie – Anforderungen und Angebote“. Der Workshop wird im Rahmen der Windcareer, der führenden Jobmesse der Windbranche, am 13. September 2019, auf der HUSUM Wind angeboten. Unternehmen wie ENERCON, Deutsche Windtechnik und GPJoule geben Einblicke in ihr Arbeitsumfeld. Eine Studie zu Fachkräftebedarfen im Bereich der Erneuerbaren Energien sowie Studiengänge in der Windenergie werden vorgestellt.